CHMEINTZ Image- Marketingaktion für „Stadt der Moderne“

Kommentar zu Artikel aus der Freien Presse vom 16.06.2009, Seite 11

 

fp

 Abschrift aus der Freien Presse vom 16.06.2009, Seite 11

Chemnitz jetzt auch zum Umhängen
Marketingaktion für „Stadt der Moderne“: Seit gestern gibt es Taschen und T-Shirt

Von Grit Baldauf
In Blau-Gelb-Weiß werben die Chemnitzer Gästeführer seit gestern für
ihre Stadt. Sie sind die ersten, die die neue Taschen- und
T-Shirt-Kollektion der Marketinggesellschaft CMT als Dienstkleidung
tragen. Gefertigt sind die Stücke, die es in der Touristeninformation
am Markt gibt, in China, bedruckt in der Agentur Future Werbung in
Chemnitz. Mit dem Schriftzug „Mein Chemnitz“, in Kombination mit dem
neuen Logo „Stadt der Moderne“ gehört die Kollektion zur aktuellen
Imagekampagne der Stadt. Kosten entstehen laut CMT-Chef Michael Quast
lediglich für den Einkauf: „Wir haben jeweils zehn Stück von jeder
T-Shirt-Größe und von jeder Tasche gekauft und können schnell
nachordern“, sagte er. Kultureinrichtungen, Hotels und Gaststätten
sollen sie angeboten bekommen.Marketingexperte Wolfram Junge, Chef der
Chemnitzer Werbeagentur Baseg, gibt der Aktion allerdings keine guten
Noten: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Chemnitzer trägt,
schon gar kein Auswärtiger“, sagte er. „Das Wortspiel wäre für eine
Schalmeienkapelle ein schöner Gag, aber es ist nicht geeignet als
Kampagne für eine Stadt.“ Die Aufdrucke seien überdimensioniert und
wenig pfiffig.

Abstimmung im Internet:
Freie Presse“ fragt ihre Leser: Wie gefällt Ihnen die Kollektion?
Stimmen sie im Internet ab unter www.freiepresse.de/meinchemnitz 


 


Stichwort Imagekampagne „Stadt der Moderne“:


Die
Imagekampagne für Chemnitz als „Stadt der Moderne“ hat eingeschlagen.
Zahlreiche kritische Stimmen wurden vor allem zu den gleichnamigen
Plakatmotiven laut. Anstoß erregten die Kosten der Werbeaktion, für die
70.000 € aus dem städtischen Haushalt und weitere 130.000€
Sponsorengelder ausgegeben werden sollen. Darüber hinaus  monierten
Stadträte, dass sie selbst und die Bürger bei der Kampagne übergangen
worden und eine Leipziger Agentur mit der Erstellung der Plakate
beauftragt wurden.
So geht es jetzt weiter: Im Juni startet der Fotowettbewerb „Erzähl von
Deiner Stadt“, in dem Bürger um ihren Blick auf die Stadt gebeten
werden. Ein Info-Pavillon wird ab Juli aufgestellt.. Ab Juli soll zudem
das Speditionsunternehmen DB Schenker AG zehn Fahrzeuge mit der
Imagewerbung versehen.(grit)

Infos zur Taschenkollektion: Ruf 0371 690680, www.chemnitz-tourismus.de

 

 

Kommentare unsererseits:

                              Es ist einfacher etwas zu kritisieren als
eine gute Idee zu haben. Sicherlich gab es gute Gründe eine
Nicht-Chemnitzer Agentur zu beauftragen. Einer wäre, dass dieses Unternehmen die Kampagne mit
den Augen eines Touristen sehen kann. Besser wäre es jedoch gwesen eine
Kooperation anzustreben, indem eine Chemnitzer Werbeagentur und,  wie
in diesem Fall, die Leipziger Werbeagnetur zusammen ein Konzept
erstellen. Auf der anderen Seite läuft auch kein Bürger von New York
mit einem "I love NY" herum. Demzufolge wird auch kein Chemnitzer mit
den T-Shirts dieser Kampangne auf den Straßen von Chemnitz flanieren.
Jedoch sind die T-Shirts eine klare Aussage zu unserer Stadt. Die Idee
ist eigentlich witzig. Über das Design kann man sich streiten. Schöne
Motive über Chemnitz auf T-Shirts finden Sie auf unserer Seite:
www.ich-bin-chemnitz.de  

Wir sind stolz, dass uns die CMT mit der Veredelung der Shirts und Taschen beauftragt hat.

Lutz Gläser, Geschäftsführer

Menü